Die europäische Klimabewegung wächst, wird diverser und stärker. Gleichzeitig läuft uns (gefühlt) die Zeit
davon. Was gibt es für verschiedene Herangehensweisen und Strategien? Was können verschiedene Gruppen
voneinander lernen? Wo sind Gemeinsamkeiten und Unterschiede? Wo können Gruppen gut
zusammenarbeiten und wo auch nicht? Gibt es das Grundrezept für sozialen Wandel?

Die Broschüre bietet Lesenden auf ca, 150 A5 Seiten einen kompakten Theorie Input zum Thema
“Theory of Change” sowie acht Interviews mit unterschiedlichen Akteur:innen der deutschsprachigen
Klimagerechtigkeitsbewegung. Am Ende jedes Interviews gibt es Fragen zur Reflexion und zum Weiterdenken.

Die Idee der Broschüre ist, dass Menschen sie zunächst alleine lesen und danach in ihren
Polit-Gruppen besprechen und zusammen weiterdenken. Sie eignet sich aber auch als
persönliche Reflektion oder um bei der Neugründung von Polit-Gruppen zu inspirieren.

Die Broschüre erscheint voraussichtlich Ende September 2021.